Unsere Projektthemen

Achieving Impact.

Wir verstehen uns nicht einfach als Betreiber eins Startup- und Innovationszentrums.

Als erfahrene Unternehmer und als digitale Enthusiasten verstehen wir uns auch als Treiber für Innovation im Berggebiet. Damit wollen wir einen Beitrag dazu leisten, attraktive Arbeitsplätze in der Region zu schaffen, in der wir leben und die wir lieben.

Projektpartner gesucht!

Digitalisierung am Berg

Digitale Landkarten sind ein greifbares Beispiel für die Digitalisierung am Berg, ebenso wie Apps, die das Buchen von Skitickets, Restaurants vereinfachen ebenso. Die Verbesserung der Erfassung von Naturgefahren, die drohnengestützte Kontrolle von Bergbahnseilen oder die Vernetzung von radargestützten Daten der Pistenfahrzeuge im Einsatz direkt mit den Beschneiungsanlagen sind weitere Anwendungsfelder mit Entwicklungspotential.


Aufgrund der besonderen Lage in der unmittelbaren Nähe zu den Skigebieten Flims/Laax, Obersaxen oder Brigels sehen wir das surselva impact lab als einen hervorragenden Standort, um Anwendungen in Kooperation mit den jeweiligen Bergbahnbetrieben weiterzuentwickeln.

Projektpartner gesucht!

Smart Farming

Auf den ersten Blick wird Smart Farming mit dem Einsatz von leistungsfähigen Robotern auf grossen Feldern gleichgesetzt und nicht mit  einem Berggebiet wie die Surselva mit kleinen Bauernbetrieben und Alpweiden in Verbindung gebracht. Der Einsatz von Drohnen, intelligenten Sensor- und Steuerungssystemen sowie IoT versprechen unter anderem mehr Effizienz, weniger Pflanzenschutzmittel, Früherkennung von Tierkrankheiten und bessere Produktequalität.


Wir wollen Startups unterstützen, die in diesen Themen forschen und Produkte entwickeln und dabei die Nähe zu einem Berggebiet mit den entsprechenden Herausforderungen suchen.

Influencer und Projektpartner gesucht!

Dezentrale Energieversorgung im Berggebiet

Die von der Klimastrategie 2030 des Kanton Graubünden geforderten Massnahmen zum Klimaschutz (Senkung des Energieverbrauchs und Erhöhung der Ressourceneffizienz, Ersatz der fossilen Energieträger durch erneuerbare) können in einem Berggebiet durch die Kombination zahlreicher Massnahmen umgesetzt werden. Dabei sind die Standorte der einzelnen Gemeinden unterschiedlich gut für die Nutzung von (Klein-) Wasserkraftwerken, Photovoltaik oder Windenergie sowie zur Speicherung von Energie geeignet.

Wir suchen Unternehmen und Gemeinden, die Massnahmen zur Nutzung dezentraler Energieversorgung und -systeme gemeinsam koordinieren wollen, um die Kilmastrategie des Kantons für die Regiun voranzutreiben. Das surselva impact lab soll als Plattform dienen, die Grundlagenarbeit sowie den politischen Dialog zu koordinieren.

Mobilitätspartner und Sponsoren gesucht!

Mobilitätskonzept Löwenberg

Das Löwenberg-Gebäude liegt am westlichen Ortsrand von Schluein oberhalb eines Wohngebiets.

Mit der neuen Nutzung als Startup- und Innovationszentrum soll ein ganzheitliches Mobilitätskonzept mit folgenden Eckpunkten erarbeitet werden:

  • Optimierung der ÖV-Anbindung Schluein

  • Bereitstellung von kostenlosen Elektroautos für Nutzer des surselva impact lab

  • Bereitstellung von «berggängigen» eRollern ab Haltestelle Schluein Vitg

  • Prüfung Einsatz eines autonomen Shuttles (Ilanz – Isla Schluein – Vitg – Löwenberg)

Die Ausarbeitung ist auch im Rahmen einer Masterarbeit denkbar.

Du hast andere Vorschläge für Projekte in der Region? Wir freuen uns darauf, Deine Ideen kennenzulernen.